BIOGRAFIE

english
Português
Deutsch

Der junge Bariton André Baleiro ist Gewinner des Emmerich Smola-Wettbewerbs “SWR Junge Opernstars” 2019, des 17. Internationalen Robert Schumann-Wettbewerbs 2016 und des 9. Gesangswettbewerbs der Rotary Foundation Lissabon 2016. Darüber hinaus wurde er mit dem Förderpreis des renommierten Internationalen Gesangswettbewerbs “DAS LIED” 2017 und dem Theodor Heuss-Kulturpreis 2017 in Schwetzingen ausgezeichnet.

Zu seinen bisherigen Opernengagements zählen TARQUINIUS in Brittens The Rape of Lucretia am Nationaltheater São Carlos in Lissabon, FIGARO in Rossinis Il barbiere di Siviglia und KASPAR in der neuen Produktion Kauspar Hauser (Schubert/Wilgenbus) mit der Kammeroper München, DON PARMENIONE in Rossinis L’occasione fa il ladro am Teatro Perez Galdos in Las Palmas und GUGLIELMO in Mozarts Così fan tutte in Teatr Laznia Nowa in Krakau.

Zahlreiche Konzertreisen führten den jungen Bariton bereits nach Frankreich, Spanien, Deutschland, Portugal, Japan und in die Schweiz. Zu seinem breiten Repertoire zählen u.a. Monteverdis Vespro della Beata Vergine, Bachs Magnificat, Matthäuspassion, Johannespassion und Weihnachtsoratorium, Händels Dixit Dominus und „Dettinger“ Te Deum, Dvoraks D-Dur Messe, das Requiem von G. Fauré, M. Duruflé und J. Brahms, Ravels Don Quichotte à Dulcinée, die Kantate Dona nobis pacem von R. Vaughan Williams, L’enfance du Christ von H. Berlioz, und A. Schönbergs Gurre-lieder.

Baleiro arbeitete mit Dirigenten wie Michel Corboz, Steffan Blunier, Frédéric Chaslin, Greahme Jenkins, Martin André, Moritz Gnann, Andreas Spering, Joana Carneiro und Nabil Shehata.

Einen besonderen Stellenwert hat für Baleiro der Liedgesang, dem er sich regelmäßig in Liederabenden mit romantischem und zeitgenössischem Repertoire widmet.

Der portugiesische Bariton erhielt seine erste musikalische Ausbildung am Instituto Gregoriano in seiner Heimatstadt Lissabon. Nach dem Abschluss seines Bachelors in Chorleitung an der Escola Superior de Música de Lisboa, studierte Baleiro Gesang bei Kammersänger Siegfried Lorenz an der Universität der Künste Berlin. Weitere musikalische Impulse erhielt er in Meisterkursen mit gefeierten Sängern wie Tom Krause, Ian Bostridge, Lorenzo Regazzo und José van Dam. Baleiro war Stipendiat der Walter & Charlotte Hammel Stiftung in Hannover und der Calouste Gulbenkian Stiftung in Lissabon.

download pdf
Privacy Settings
We use cookies to enhance your experience while using our website. If you are using our Services via a browser you can restrict, block or remove cookies through your web browser settings. We also use content and scripts from third parties that may use tracking technologies. You can selectively provide your consent below to allow such third party embeds. For complete information about the cookies we use, data we collect and how we process them, please check our Privacy Policy
Youtube
Consent to display content from Youtube
Vimeo
Consent to display content from Vimeo
Google Maps
Consent to display content from Google